Alle Weine ab Donnerstag, 4. Mai

„Winzer bin ich geworden, weil es in unserer Familie Tradition ist. Ich führe den Hof in der sechsten Generation, und unsere Söhne, die schon jetzt im Betrieb tätig sind, werden ihn in siebter Generation weiterführen“, freut sich Hans Topf. Aber nicht nur der Familientradition auch den heimischen Rebsorten bleibt man im Kamptal treu. Denn nur die richtigen Sorten auf den richtigen Böden bringen große Weine hervor, da ist sich Hans Topf sicher. Die für das Kamptal so typischen mineralstoffreichen Glimmerschieferböden, sowie die Lössanwehungen der südlichen Lagen, verleihen dem Grünen Veltliner sowie dem Riesling ihre charakteristische Note. Was Hans Topf am Winzer-Dasein besonders fasziniert, ist die Abwechslung im Weingarten: „Das Arbeiten in und mit der Natur fordert einen täglich aufs Neue, kein Jahrgang ist wie der vorhergegangene und das macht einen Riesenspaß.“ 2017 hat auch das Wetter gut mitgespielt und hochreife und gesunde Trauben für einen Top-Jahrgang hervorgebracht. Schmecken kann man dies beispielsweise beim Grünen Veltliner Kamptal, der mit seiner Ausgewogenheit, seinem feinen Trinkfluss und mineralischem Abgang besticht – ein echter Hochgenuss.

Filial Finder Icon

Überzeugen Sie sich selbst!
Eine unserer über 200 Filialen ist auch in Ihrer Nähe.

Filialfinder